.

Mission

Betreutes Wohnen beschreibt eine Wohnform für den älteren Menschen, die ihm ein hohes Maß an Komfort und Sicherheit bietet, ohne ihn jedoch in seiner individuellen und selbständigen Lebensweise zu beeinträchtigen.
Mit einer gewissen Euphorie wird Betreutes Wohnen als eine der Zukunftslösungen für das Wohnen älterer Menschen angesehen.

Die Kath. Pfarrgemeinde St. Josef Vossenack, Betreiberin des Seniorenheimes Geschwister-Louis-Haus, hat den Bedarf erkannt und hat das Angebot der bestehenden Altenhilfe (Dauerpflege, Kurzzeitpflege, besondere Dementenbetreuung) um das Betreute Wohnen erweitert. Es sind 12 Wohneinheiten entstanden.

Beim Betreuten Wohnen wird das Wohnumfeld so eingerichtet, dass die Selbständigkeit eines jeden Bewohners so lange wie möglich gesichert ist. Das heißt, das Wohnumfeld ist auch derart gestaltet, dass ein barrierefreies Erreichen der Wohnung und die Mobilität in der Wohnung bei körperlichen Einschränkungen möglich ist.

Ein weiterer wesentlicher Aspekt ist der Wunsch nach Sicherheit. Auch wenn der Bewohner in eine Notsituation gerät, ist es ihm jederzeit möglich, die benötigte Hilfe anzufordern.

Das Wissen darum, dass man bei Bedarf ein breites Spektrum an Dienstleistungen abrufen kann, bedeutet ein hohes Maß an Sicherheit und Komfort.

Der Kontakt zu den Mitbewohnern und die Anbindung an unser Seniorenheim bietet zudem die Möglichkeit, individuell mit anderen zu kommunizieren, an gemeinsamen Veranstaltungen teilzunehmen oder einfach nur jemanden in der Nähe zu wissen.

Die Lage direkt im Ortskern von Vossenack eröffnet zahlreiche Gelegenheiten auch zu Begegnungen mit Menschen außerhalb der Einrichtung.

Panoramatour

Lernen Sie das Geschwister-Louis-Haus kennen und begehen Sie unser Haus über die Panoramatour.

.

.